SC Rennsteig Steinbach II - (SG) TSV Neukenroth  7:3 (2:1)  am 28.04.2018

Am vergangenen Wochenende hatte die E2 des SCR die (SG) TSV Neukenroth zu  Gast. Mit Neukenroth stellte sich ein unerwartet starker Gegner vor.  Deshalb tat sich der SCR anfangs schwer, fand aber mit zunehmender Spieldauer besser  ins Spiel. So erzielte in der 12. und 19. Minute Felix Lebke die Treffer zum  2:0. Jedoch gelang den Gästen kurz vor der Halbzeit der 2:1-Anschluss.

Nach  der Pause gelang Felix Lebke Tor Nummer drei, danach in der 35. Minute erhöhte  Noah Krischke auf 4:1. Die Gäste hatten bei dem ein oder anderen  Abschluss kein Glück und konnten dennoch in der 37. Minute auf 4:2  verkürzen. Der SCR ließ sich dadurch jedoch nicht aus der Ruhe bringen und  erhöhte in der 40. und 42. Minute durch Lui Ehrhardt auf 6:2. Nach  dem 6:3 der Gäste stellte  Lui Ehrhardt mit dem Abpfiff  den 7:3-Endstand her. Somit stand am Ende ein verdienter Sieg der Heimmannschaft fest. Schiedsrichter Tim Walter  leitete die Begegnung souverän.

 

 

SC Rennsteig Steinbach II - FC Mitwitz 9:2 (3:0)  am 21.04.2018

Der SCR war von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft, ohne jedoch vorerst zu einem Torerfolg zu gelangen. Die Gäste aus Mitwitz verteidigten gut. Der Heimmannschaft ging in der 10. Minute durch Lui Ehrhardt mit 1:0 in Führung. Felix Lebke und Lui Ehrhardt erhöhten dann bis zur Halbzeit auf 3:0.

Kurz nach  dem Anstoß erzielte wiederum Lui Ehrhardt das 4:0. Die Gäste verkürzten in der 29. Minute auf 4:1. Danach gelangen durch schöne Spielzüge dem SCR fünf weitere Tore zum 9:1, ehe der FC Mitwitz den 9:2-Endstand markierte.
 Im Ergebnis der erwartete und verdiente Sieg für die Heimmannschaft.

Tore: 4 x Lui Ehrhardt, 2 x Felix Lebke, 2 x Noah Krischke, Jan-Niklas Bräutigam

 

 

SG FSV Ziegelerden II : SC Rennsteig Steinbach II  4:1 (2:1)  am  14.04.2018

Mit Ziegelerden II traf man auf den erwartet starken Gegner. Die > Heimmannschaft bestimmte das Spiel und der SCR kam kaum zu zählbaren > Chancen. Im Ergebnis war es der verdiente Sieg für Ziegelerden II.

Tor SCR: Elias Löffler

 

 

SC Rennsteig Steinbach II - SG FC Wallenfels  6:1 (3:0)  am  07.04.2018

Die E2 Junioren des SC Rennsteig konnten an die guten Leistungen vom Herbst anschließen und ließen dem Gast aus Wallenfels keine Chance. Bereits in der 1. Spielminute konnte ein schön vorgetragener Angriff mit einem Pfostenschuss abgeschlossen werden. Kurz darauf erzielte Noah den Führungstreffer. Jan-Niklas und nochmals Noah sorgten mit einem Doppelschlag in der 24. u. 25. Minute für die beruhigende 3:0-Halbzeitführung.

Gleich nach Wiederanpfiff kam der Gast aus Wallenfels zum verdienten Anschlusstreffer. Lui und noch zweimal Jan-Niklas machten aber dann den Sack zu, sodass das Spiel 6:1 endete.
Erwähnenswert ist noch, dass Ersatzkeeper Luca Feuerpfeil eine tadellose Leistung zeigte.

Tore: 3x Jan-Niklas Bräutigam, 2x Noah Krischke und Lui Ehrhardt

 

 

Ziegelerden II (E-Junioren) gewinnen den Joachim-Wiegand-Pokal am 07.01.2018

Nach der Begrüßung durch Turnierleiter Timo Ehrhardt ging es in der jungen Steinbacher Rennsteighalle zunächst jeweils in Vorrundenspielen zur Sache.

Gruppenergebnisse  E-Junioren

Platz

GRUPPE A

Tore

Punkte

1

FSV Ziegelerden II

12:2

9

2

SC Rennsteig I

8:2

6

3

FC Kronach

1:9

3

4

SV Steinwiesen

1:9

0

Platz

GRUPPE B

Tore

Punkte

1

TSV Wilhelmsthal

7:1

9

2

TSV Windheim

7:3

6

3

ATSV Thonberg

2:7

1

4

SC Rennsteig II

1:6

1

Bei den E- Junioren ging die SG FSV Ziegelerden II als klarer Favorit ins Rennen. Überraschenderweise konnte der SC Rennsteig I in der Vorrunde einigermaßen Paroli bieten und verlor nur knapp mit 1:2. Diese beiden Teams setzten sich dann auch in der Gruppe A durch.

In der Gruppe B dominierten ebenfalls zwei Teams. Nämlich der TSV Wilhelmsthal und der TSV Windheim, der mit einer kämpferisch starken Leistung überzeugte und so auch im Halbfinale für Ziegelerden ein echter Prüfstein war. Dennoch zog auch hier der Favorit souverän mit 2:0 ins Finale ein.  Windheim wurde schließlich im 9 m-Schießen gegen den TSV Wilhelmsthal noch Dritter. Der SC Rennsteig II hatte diesmal weniger Erfolg.

Das Endspiel war also die Neuauflage der Vorrundenpartie Ziegelerden gegen den Gastgeber SC Rennsteig. Ziegelerden ließ aber nichts mehr anbrennen und holte sich mit einem klaren 3:0 verdient den Joachim-Wiegand-Pokal 2018.

 

 

Steinbacher E2 Junioren gewinnen Platzhirsch-Kids-Cup in Rödental am 02.01.2018

Am Dienstag, den 2. Januar nahmen die E2-Junioren des SC Rennsteig Steinbach am Wald am Hallenturnier in Rödental teil. Die sieben teilnehmenden Mannschaften spielten im Modus "Jeder gegen Jeden" den Platzhirsch-Kids-Cup aus.

Den Steinbacher Jungs merkte man schon im ersten Spiel an, dass sie an diesem Tag gut aufgelegt waren. Das erste, von insgesamt sechs Spielen (jeweils 12 Minuten) wurde gegen das Team vom TSV Gestungshausen mit 4:0 gewonnen. Nach einem weiteren ungefährdeten Sieg gegen Rödental II mit 6:0 zeigte man gegen den FC Lichtenfels die wohl beste Tagesleistung. 8:0 stand es am Ende der Partie gegen die bis dahin auch noch ungeschlagenen Lichtenfelser!

Spannend und hart umkämpft verlief dann die Begegnung gegen Schalkau. Aber auch die Mannschaft aus Thüringen konnte die Steinbacher nicht aufhalten, denn das Endergebnis lautete 3:1. Obwohl jetzt die Kraft der Jungs etwas nachließ, konnten auch noch die beiden letzten Spiele gegen Rödental III und Grub am Forst mit 2:0 und 5:1 siegreich gestaltet werden.

Am Ende eines langen Tages in der Franz-Göbel-Halle in Rödental hielt das Rennsteiger-Team stolz die Siegertrophäen in den Händen. Auch die beiden Trainer Lepke und Ehrhardt waren mit der geschlossenen Mannschaftsleistung völlig zufrieden, denn mit sechs Siegen aus sechs Spielen und einem Torverhältnis von 28:2 zeigten die jungen Kicker tollen Hallenfußball.

Endstand:

  1. SC Rennsteig Steinbach am Wald
  2. SG Effelder-Schalkau
  3. Team Rödental II
  4. FC Lichtenfels
  5. TSV Grub am Forst
  6. TSV Gestungshausen
  7. Team Rödental III

 

 

SC Steinbach II  -  SV Steinwiesen II   2:0 am 10.11.2017

Mit dem neunten Sieg im zehnten und letzten Spiel der Herbstrunde sicherte sich die junge zweite E-Mannschaft des SCR den punktgleichen Gruppensieg zusammen mit dem FSV Ziegelerden II.

Eine durchschnittliche Leistung in einem relativ ereignislosen Spiel reichte, um die notwendigen letzten drei Punkte zu sichern. Zum einen reihte sich die Mannschaft mit diesem Gruppenergebnis nahtlos in die erfolgreiche Serie der ebenfalls erstplatzierten E1 und JFG-D-Jugendmannschaften ein. Zum anderen ist es besonders erwähnenswert, dass hier der Erfolg komplett mit dem jüngeren Jahrgang erreicht werden konnte. Also eine Mannschaft, die nicht nur im kommenden Frühjahr, sondern auch noch die ganze folgende Saison, bei den E-Junioren spielen und weiter für Furore sorgen kann.

Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft sowie an die Trainer René Lepke, Timo Ehrhardt und Martin Löffler.

 

 

FC Stockheim II - SC Steinbach II  0:22 (0:11)  am 27.10.2017

Im Spiel der E2 gegen Stockheim sahen die zahlreichen Zuschauer ein regelrechtes Schützenfest. Die Tore fielen fast im Minutentakt und das Team vom SCR erzielte 22 Treffer gegen die wacker kämpfenden, aber völlig überforderten Bergleute vom Maxschacht.

Tore:  je 5x Lui Ehrhardt, Felix Lepke und Luca Feuerpfeil, je 3x Elias Löffler und Mika Fehn, 1x Marlon Brummer

 

 

SC Steinbach II - TSV Windheim II  5:3 (2:0)  am 21.10.2017

Im Derby gegen den TSV Windheim II war der Anpfiff gerade erst verhallt, und schon musste der Gästetorwart das Leder aus dem Netz holen. Lui war es, der nach neun Sekunden Spielzeit traf. Danach erarbeitete sich der SCR leichte Feldvorteile und Tormöglichkeiten heraus, die der schnelle Felix mit einem Doppelpack nutzen konnte. Mit seinem zweiten Treffer erhöhte Lui zum 4:0-Halbzeitstand.

Die zweite Spielhälfte verlief ausgeglichen. Nach einem Spielzug über die Außen und einer schönen Flanke köpfte Noah ein (38.). Im Anschluss verloren die Steinbacher völlig die Ordnung und der Nachbar aus Windheim kam innerhalb von sieben Minuten zu drei Treffern. Damit das Spiel zum Ende hin nicht noch zur Zitterpartie geraten sollte, rüttelten nun die beiden E2-Trainer Rene Lepke und Timo Ehrhardt ihre Mannschaft kräftig wach.

Tore: 2x Lui Ehrhardt, 2x Felix Lepke und Noah Krischke

 

 

 SG FSV Ziegelerden - SC Steinbach II  10:1 (6:1)  am 18.10.2017

In der Spitzenbegegnung wirkten die Einheimischen aufgeweckter und drängten die junge SCR-Mannschaft von Beginn an in die Defensive. Durch schnelles Spiel erzielte die SG Ziegelerden/ Fischbach bis zur 13. Spielminute eine für sie beruhigende 3-0-Führung. Als Lui kurz darauf den Anschlusstreffer markierte, kam Hoffnung auf, das Spiel eventuell ausgeglichen zu gestalten. Doch durch drei weitere Gegentreffer wurde mit 6:1 die Seiten gewechselt. 

Auch im zweiten Spielabschnitt war das Heimteam torgefährlich, sodass die Steinbacher am Ende eine 10:1-Auswärtsniederlage hinnehmen mussten.

Nun heißt es den Mund abputzen, denn schon am Samstag gibt's das nächste Spiel gegen Windheim.

 

 

FC Unter/Oberrodach II - SC Steinbach II  0:9 (0:5)  am 13.10.2017

Das Auswärtsspiel in Unter/Oberrodach begann mit einem Paukenschlag, denn schon nach 45 Sekunden brachte Lui sein Team in Führung. Nach schönem Zusammenspiel war es wiederum Lui, der in der 5. Minute auf 0:2 erhöhte. Felix erzielte kurz darauf den dritten Treffer für den SC Rennsteig. Danach bereitete er Tor Nummer vier vor, mit einem tollen Flankenball, den Noah nur noch über die Linie köpfen musste. Die gewohnt souverän stehende Abwehrreihe um Mika, Paul und auch Till fing die wenigen Angriffe der Heimmannschaft ab und eröffnete mit schönen Pässen das Spiel immer wieder gefährlich nach vorne. Elias netzte in der 18. Minute zum 0:5-Halbzeitstand ein.

Die zweite Halbzeit war ein Abbild der ersten. Die junge Mannschaft aus Steinbach schnürte die Hausherren in deren Spielhälfte ein. Noah, Elias diesmal mit einem Doppelschlag und Till per  Fernschuss schraubten das Ergebnis auf 0:9 hoch.

Nun gilt es am kommenden Mittwoch im Auswärtsspiel gegen die SG Ziegelerden/ Fischbach zu bestehen, um somit eine Vorentscheidung im Kampf um die Herbstmeisterschaft zu erlangen. Allerdings traf der kommende Gegner in sechs Saisonspielen bereits 82 Mal ins Schwarze.

Tore: 3x Elias Löffler, 2x Lui Ehrhardt, 2x Noah Krischke, 1x Felix Lepke und 1x Till Neubauer 

 

 

SV Steinwiesen II - SC Steinbach II  1:7 (0:3)  am 06.10.2017

Bei kühlen äußerlichen Bedingungen begann das Spiel kurios, denn schon in der 1. Spielminute rettete zweimal der Pfosten die Steinwiesener vor einem frühen Rückstand. Den besorgten sie aber in der 3. Minute durch ein Eigentor selbst. Kurz darauf erzielte Lui die 0:2-Führung. Im weiteren Verlauf lief auf dem recht kleinen Spielfeld nicht viel zusammen. Durch die Enge blieben die Angriffsbemühungen in der Heimabwehr hängen. Ein schnell ausgeführter Einwurf schaffte in der gegnerischen Hälfte mal Platz, und wiederum Lui vollstreckte in Torjägermanier zum 0:3-Pausenstand.

Auch der zweite Spielabschnitt blieb auf eher überschaubaren Niveau. Zwischen der 38. und 44. Minute schalteten die Steinbacher Jungs einen Gang hoch und erhöhten in diesen sechs Minuten um vier Tore auf 0:7. Aber auch die Heimmannschaft kam zu Möglichkeiten, denn einmal rettete das Aluminium vor dem Anschlusstreffer. Durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr kamen die Steinwiesner Kicker kurz vor dem Abpfiff doch noch zu ihrem verdienten Heimtor, sodass das Spiel 1:7 endete.

Tore: 2x Lui Ehrhardt, 2x Elias Löffler, 1x Felix Lepke, 1x Mika Fehn und ein Eigentor  

 

 

SC Steinbach II - (SG) FSV Ziegelerden II  9:1 (5:1)  am 30.09.2017

Mit dem FSV Ziegelerden und dem SC Steinbach II trafen die bisher ungeschlagenen Mannschaften aufeinander. Von Anfang an entwickelte sich ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Der SC hatte den besseren Start und ging in der 3. Minute in Führung, ehe zwei Minuten später das 2:0 fiel. In der 7. Minute gelang dem FSV der Anschlusstreffer. Die Hausherren spielten weiterhin konzentriert und erhöhten bis zur Halbzeit auf 5:1.

In der 30. Minute fiel das 6:1, und mit weiteren drei Toren erhöhte der SCR auf den hoch verdienten 9:1-Endstand. Die Gastgeber zeigten gegen Ziegelerden ihr bisher bestes Saisonspiel. 

Tore:  2x Lui Ehrhardt, 3x Noah Krischke, 3x Felix Lepke, 1x Eigentor

 

 

SC Steinbach II - FC Stockheim II  14:1 (6:0)  am 23.09.2017 

Die Einheimischen begannen wie die Feuerwehr, ließen Ball und Gegner laufen, und bereits nach 10 Minuten stand es durch zum Teil herrlich herausgespielte Treffer 5:0. Die Bergleute vom Maxschacht fanden gegen die schnelle und kluge Spielweise der Rennsteigtruppe kein Gegenmittel und mussten kurz vor der Halbzeit auch noch den sechsten Gegentreffer schlucken.

Der zweite Durchgang begann ähnlich, denn schnell stand es 7:0. Selbst ein Eigentor nach einem Eckball zum 7:1 konnte die Steinbacher Jungs nicht stoppen und so fielen weiterhin die Tore wie reife Früchte. Zwischenzeitlich kamen die Gäste auch zu einigen Gelegenheiten, doch Torhüter Christopher Krenzer ließ mit klasse Paraden keinen weiteren Gegentreffer mehr zu. So stand am Ende ein weiterer Kantersieg fest, da das Spiel mit 14:1 endete. 
Am kommenden Samstag steht nun das Spitzenspiel gegen die bislang auch noch ungeschlagene SG Ziegelerden auf dem Programm. 

Tore: 5x Lui Ehrhardt, 3x Noah Krischke, 3x Felix Lepke, 2x Elias Löffler und 1x Paul Hollederer

 

 

TSV Windheim II - SC Steinbach II  1:7 (0:3)  am 15.09.2017

Auch im zweiten Saisonspiel konnte im Derby gegen Windheim ein hochverdienter 7:1-Erfolg eingefahren werden. Zu Beginn wurden durch gutes Kombinationsspiel die Einheimischen unter Druck gesetzt, und es dauerte nicht lange bis Mika Fehn in der 4. Minute mit einem straffen Schuss den Führungstreffer erzielte. Noah Krischke und Felix Lepke schraubten das Ergebnis bis zur 13. Minute auf 0:3. Danach verflachte der Spielfluss etwas und auch die Windheimer kamen zu Möglichkeiten. 

Kurz nach dem Seitenwechsel konnte Paul Hollederer mit einem Freistoß den vorentscheidenden Treffer zum 0:4 erzielen. Torjäger Lui Ehrhardt machte mit einem Doppelpack das halbe Dutzend voll. Danach schaltete man wieder einen Gang zurück und der Nachbar vom TSV konnte das Spiel ausgeglichen gestalten und kam zum verdienten 1:6-Anschlusstreffer. Den Schlusspunkt setzte der gut aufgelegte Noah zum 1:7-Endstand.

Tore: 2x Lui Ehrhardt, 2x Noah Krischke, Mika Fehn, Felix Lepke und Paul Hollederer

 

 

SC Steinbach II - FC Unter/Oberrodach II  10:1 (4:0)  am 09.09.2017

Im ersten Spiel der Herbstserie konnte die E2 an die guten Leistungen aus vergangenen F1-Zeiten anschließen. Der Jungs aus Ober/Unterrodach konnten gegen die technisch und spielerisch überlegene Heimmannschaft nicht mithalten und mussten mit einer 1:10-Packung wieder die Heimreise in den Süden antreten. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung wurden die Gäste über die gesamte Spielzeit in ihre eigene Hälfte eingeschnürt, und die Treffer vielen in regelmäßigen Abständen. Mit ihren einzigen Torschuss während der gesamten Spielzeit erzielten die "Rodacher" kurz vor Abpfiff den Ehrentreffer.

Nun gilt für das kommenden Spiel in Windheim (Freitag 17.30 Uhr) an die Leistung anzuknüpfen, damit auch das Derby für das Rennsteigteam erfolgreich entschieden werden kann.

Tore: 4x Lui Ehrhardt, 2x Noah Krischke, 2x Felix Lepke, 1x Luca Feuerpfeil und 1 Eigentor